Gerhard Hahn

Stadtverordnetenvorsteher - Beisitzer im Vorstand der FW/UWG

gerhard.hahn@fw-bad-nauheim.de

  • geboren 1948, Verheiratet, 2 Kinder
  • Grund-, Haupt-, und Realschullehrer i.R. / Rektor in der Lehrerausbildung am Studienseminar FB i.R.
  • Seit 1995 Mitglied der FW/UWG
  • Von 1997 bis 2006 Ortsvorsteher von Steinfurth und Stadtverordneter
  • Von 2006 bis 2016 Mitglied des Magistrats, seit 2016 Stadtverordnetenvorsteher
  • Außer Politik: Chorgesang, Haushandwerkliche Arbeiten, Gestaltung des „Steinfurther Blättchens“

Es muss Menschen geben, die sich politisch engagieren ! Ansonsten funktioniert
DEMOKRATIE nicht ! Übergeordneten Partei-Gremien (Kreisverband, Landesverband, usw.) wollte ich mich nicht unterwerfen oder unterordnen und von dort möglicherweise Handlungsempfehlungen (oder Handlungsvorgaben) erhalten. Partei-Philosophien und Partei-Ideologien jeglicher Art waren mir immer zuwider. An Politik bin ich bereits seit meiner Schulzeit an der ELS Bad Nauheim sehr interessiert und habe als eine der Grundwissenschaften für meine Lehrerausbildung auch das Fach Politik studiert. Also bot sich für mich nur die FW/UWG an, um mich aktiv in politische Entscheidungsprozesse einbringen zu können. Meine Unabhängigkeit im Denken wie auch im Handeln war und ist mir enorm wertvoll. Mein Bestreben ist es, in der FW/UWG und im Stadtparlament stets bürgerfreundliche, bürgernahe, praktikable und pragmatische Lösungen für anstehende Probleme, Projekte und Investitionen zu finden. Für meinen Einstieg und die aktive Beteiligung an Kommunalpolitik war meine Tätigkeit als Schriftführer im Steinfurther Ortsbeirat sehr entscheidend . Eine Mitgliedschaft in einer der „großen“, überregionalen Parteien war für mich nie eine ernsthafte Option.